Wirtschaftsfaktor Köln Bonner Flughafen – SKY Autopark GmbH
24 Stunden 7 Tage günstig und sicher parken

Wirtschaftsfaktor Köln Bonner Flughafen

Der Flughafen Köln Bonn ist ein Impulsgeber für die regionale Wirtschaft als Auftraggeber und rangiert unter den Top Ten der Arbeitgeber. Innovative Unternehmen siedeln sich in Städten mit Flughafen an, der Einzelhandel und diverse Dienstleister profitieren davon.

Der Flughafen als Jobmotor

Im Jahr 2016 sind über 13.300 MitarbeiterInnen direkt am Flughafen Köln Bonn beschäftigt, davon 60 Prozent in Vollzeit. Noch einmal so viele Arbeitsplätze hängen in der Umgebung vom Flughafen ab. Diese Menschen leben und konsumieren in der Region, ihre Zahl wird vorrangig im Frachtbereich noch steigen.

In einer globalisierten Wirtschaftswelt ist ein Flughafen ein essenzieller Standortfaktor, die wachstumsstärksten Unternehmen suchen sich Städte mit dieser Infrastruktur. Es entstehen dabei sehr zukunftsträchtige Arbeitsplätze mit hoher Qualifikation und entsprechend hohem Einkommen. Auch Geschäftsreisende und Touristen bringen über den Flughafen Geld in die Region.

Nicht zuletzt ist der Köln Bonner Flughafen ein wertvoller Imageträger, macht international auf die Region aufmerksam und motiviert aktive Menschen – gleichzeitig begehrte Fachkräfte -, sich hier anzusiedeln.

Cologne Bonn Cargo: Frachtbereich des Flughafens

In der Cologne Bonn Cargo werden alle Fracht-Aktivitäten des Airports gebündelt. Der junge Geschäftsbereich stärkt die Entwicklung des Luftfrachtdrehkreuzes und -standortes Köln Bonn, der durch diese Neukonzeption der einzige europäische Flughafen mit der Infrastruktur für den Flugbetrieb und gleichzeitig allen nötigen Logistikdienstleistungen von der Landung der Frachtflieger bis zur Lagerhalle ist.

Das fördert aktiv die Frachtentwicklung. Vom Cologne Bonn Cargo-Center gibt es über die A59 eine direkte Anbindung an die Ost-West und Nord-Süd Autobahnnetze sowie einen unmittelbaren Vorfeldzugang. Auch die geografische Lage ist sehr vorteilhaft: Der Airport liegt im größten deutschen Bundesland und gleichzeitig im Zentrum Europas.

Hier befindet sich die größte Export- und Import-Region für Luftfracht. In einem Radius von 250 km um Köln Bonn finden 40 % aller mitteleuropäischen Luftfrachtexport und -importe statt. Zu sämtlichen wichtigen Frachtdestinationen gibt es kürzeste Distanzen. Das betrifft Deutschland und die angrenzenden Beneluxstaaten (Niederlande, Belgien, Luxemburg). Alle großen Produktionsstätten sind sehr schnell mit dem Lkw zu erreichen:

  • CGN – FRA: 180 Minuten (160 km)
    CGN – BRU: 210 Minuten (220 km)
    CGN – AMS: 240 Minuten (280 km)

Spediteure und Produzenten profitieren von reibungslosen Arbeitsprozessen sowie Zeit- und Kostenersparnissen.

Wirtschaftliche Situation des Flughafens Köln Bonn

Der Flughafen schreibt schwarze Zahlen, das ist weder in Deutschland noch international selbstverständlich. Dabei verknüpfen die Betreiber Ökonomie und Ökologie/Lärmschutz: Seit 2012 erhalten leise Frachtflieger kräftige Rabatte, die Linien fliegen seither den Köln Bonn Airport viel häufiger mit den leisen Boeing 777 anstelle der lauten MD 11 an.

Im Jahr 2015 rangierte Köln Bonn auf Platz sieben aller deutschen Verkehrsflughäfen, es wurden rund 10,3 Millionen Passagiere und 758.000 Tonnen Luftfracht befördert. Im Cargo-Bereich liegt Köln Bonn nach Frankfurt und Leipzig auf Platz drei. Im Radius von 100 Kilometern um Köln Bonn leben etwa 17 Millionen Menschen.

Der Flughafen ist über die Straße (Autobahn, Schnellstraße), mit dem ICE, der S-Bahn und dem Regionalexpress bequem zu erreichen. Vor den Terminals mit 52 Shops, Restaurants und Bars liegt zentral der unterirdische Flughafen-Bahnhof, die drei Parkhäuser bieten rund 12.500 Stellplätze.

Sie befinden Sie auf der Seite von Sky Autopark GmbH. Wir sind ein Parkplatz-Service am Köln Bonner Flughafen und bieten Valet-Parking. Bei uns können Sie in direkter Flughafennähe sehr kostengünstig parken. Interessiert?
Veröffentlicht in: Köln Bonner Flughafen
Letzte Aktualisierung: 31.08.2016