Die Innenraumpflege bei der Autoaufbereitung – SKY Autopark GmbH
24 Stunden 7 Tage günstig und sicher parken

Die Innenraumpflege bei der Autoaufbereitung

Eine richtig durchgeführte Innenaufbereitung des Pkws ist immer etwas aufwendiger als das sonst üblich praktizierte flüchtige Saugen der Polster und Ausklopfen der Matten.

Alles was man dafür braucht ist ein trockener Arbeitsplatz mit einem Strom- und Wasseranschluss sowie ein Mikrofasertuch, einen Schwamm sowie ein paar Bürsten. Hinzu kommt ein Glasreiniger, Fleckenwasser, Polsterschaum und ein Mittel für die Kunststoffpflege. In einem gut gereinigten Innenraum bestehen außerdem keine unangenehmen Gerüche.

Arbeitsschritte

Zunächst sollten alle Teppiche und Matten aus dem Fahrzeug herausgenommen und an einem Rost gut ausgeklopft werden. Danach werden der gesamte Bodenbereich sowie die Sitze abgesaugt. Bei dieser Prozedur sollte auch nicht der Boden im Kofferraum vernachlässigt werden. Hierzu zählt auch die Radwanne des Reserverades. Bei dieser Gelegenheit kann auch der Wasserablauf auf die nötige Durchlässigkeit überprüft werden, da ansonsten die Rostbildung durch Kondenswasser schon vorprogrammiert ist. Bevor das Reserverad wieder in die Wanne zurückgelegt wird, nach dem Luftdruck schauen.

Polster

Bei sichtbar verschmutzen Sitzpolstern hilft meist nur die Reinigung mit Hilfe eines Polsterschaums. Grundsätzlich kann jeder handelsübliche Schaum benutzt werden. Der meist teurere Polsterreiniger aus dem Autozubehörhandel besitzt allerdings den Vorteil, dass er bei etwaigen Problemstellen wesentlich besser reinigt. Allerdings ist hier die Gebrauchsanleitung des Produktes genau zu befolgen. Denn theoretisch ist es möglich, dass die Farbe und die Helligkeit des Stoffes sich durch die Reinigung verändert. Dies sollte man zunächst an einer möglichst unauffälligen Stelle ausprobieren.

Lederreinigung- und Pflege

Im Gegensatz zu den Sitzbezügen aus Textil, gestaltet sich die Pflege von Teil- und Volllederbezügen sowie von Lederverkleidungen am Armaturenbrett und Lenkrädern als etwas aufwendiger. Hierzu eignen sich spezielle Lederpflege-Fluids aus dem Autozubehörhandel oder des Reitsportbedarfs. Auch hier sollte an einer unauffälligen Stelle das Mittel zunächst getestet werden, denn gerade bei hellem Leder kann es zu Verfärbungen kommen. Die meisten Lederpflegeprodukte wirken rückfettend, so dass eine anschließende Lederpflege nicht mehr nötig ist.

Das empfindliche Armaturenbrett

Die Plastikflächen im Innenraum lassen sich mit einem nebelfeuchten Mikrofasertuch und warmen Wasser abwischen. Wenn ein Reinigungsmittel nötig wird, dann sollte es möglichst mild sein. Denn scharfe Mittel können hingegen den Kunststoff beschädigen. Besondere Vorsicht ist allerdings bei den diversen Schaltern und elektronischen Bauteilen angebracht. Hier sollte man auf das nebelfeuchte Tuch verzichten und dafür mit einen feinen Pinsel oder Wattestäbchen arbeiten.

Zur Reinigung eines Dachhimmels aus Kunststoff reicht meist eine Wurzelbürste sowie ein feuchter Lappen. Die Varianten aus Stoff werden nur abgesaugt. Aber in beiden Fällen gilt, nur mit äußerster Vorsicht zu Werke gehen, da einige Dachhimmel sehr empfindlich auf Druck reagieren.

Sie befinden Sie auf der Seite von Sky Autopark GmbH. Wir sind ein Parkplatz-Service am Köln Bonner Flughafen und bieten Valet-Parking. Bei uns können Sie in direkter Flughafennähe sehr kostengünstig parken. Interessiert?
Veröffentlicht in: Autopflege
Letzte Aktualisierung: 24.03.2017