Reisebanken und Devisen am Flughafen Köln Bonn – SKY Autopark GmbH
24 Stunden 7 Tage günstig und sicher parken

Reisebanken und Devisen am Flughafen Köln Bonn

Wer Geld wechseln möchte, sieht sich oft mit verschiedenen Problemen konfrontiert. Hohe Umtauschgebühren, möglicher Betrug und ungünstige Wechselkurse sind Fallen, in die man tappen kann. Dabei lässt sich der Umtausch von Euro in Devisen oft nicht verhindern, wenn man Nicht-EU Reiseziele ansteuert. Wie kann man richtig Geld umtauschen? Wo sollte man sein Geld wechseln?

Vorabplanung

Am besten denkt man darüber, nach wie viel Geld man wechseln möchte, bevor man den eigentlichen Urlaub antritt. Im Internet gibt es reichlich Informationen zu aktuellen Wechselkursen in der gewünschten Zielwährung.

Außerdem mag es je nach Reiseziel gar nicht nötig sein Geld zu wechseln, da es in bestimmten Ländern üblich ist, auch Dollar oder Euro zu nehmen. Wichtig ist es auch vorher die Ein- und Ausfuhrbedingungen von Bargeld zu kennen. Beispielsweise können in die USA nicht mehr als 10.000 Dollar eingeführt werden (ohne zusätzliche Formalitäten zu erledigen).

Wichtig ist es auch im Voraus zu planen, wie viel Geld man umtauschen möchte. Wer nur kleine Summen wechselt, muss vielleicht mehrmals wechseln und muss dann auch mehrmals die Gebühren bezahlen. Wer zu viel umtauscht, muss vielleicht nach dem Urlaub das Geld zurück in die eigene Landeswährung konvertieren um hat dann zweimal die Gebühr bezahlt.

Am besten ist es einen möglichst realistischen Plan zu machen und vorab zu entscheiden, wie viel Geld benötigt wird. Mithilfe des Internets können schon vorab Hotelpreise eingesehen werden, was hilfreich dabei ist, die genaue Summe zu kalkulieren.

Wann Geld wechseln?

Wer Zeit hat und in Erfahrung gebracht hat, dass die eigene Bank keine überzogenen Gebühren verlangt, kann vor der Reise in der eigenen Bank Geld wechseln. Bei exotischen Währungen brauchen heimische Banken aber häufig Zeit, um die passenden Währungen von den Zentralbanken zu beziehen. Deshalb ist es wichtig, im Voraus zur eigenen Bank zu gehen.

Häufig ist es eine gute Alternative eine Bank aufzusuchen, welche auf das Wechseln von Devisen spezialisiert ist, denn dort gibt es geringe Gebühren und die korrekten Wechselkurse für alle Devisen und selbst exotische Währungen sind häufig verfügbar.

Wo Geld wechseln?

Früher war es Faustregel, dass schwache Währungen im Ausland und starke Währungen im Ausland gewechselt werden sollten. Doch durch die wachsende Globalisierung und Internationalisierung der Finanzmärkte gelten derlei Faustregeln nicht mehr.

Wer direkt eine Reisebank ansteuert, kann bequem am Flughafen in der eigenen Heimat (wie z.B. am Flughafen Köln-Bonn), zum korrekten Kurs wechseln.

Wo sollte auf keinen Fall Geld gewechselt werden? Im Urlaubsland sollte man nicht bei Privatpersonen oder Straßenhändlern Geld wechseln, denn es gibt genug Fälle, bei denen Urlauber betrogen wurden oder es sogar zu kriminellen Übergriffen kam und am Ende die Urlauber all ihres Geldes beraubt wurden.

Sicherheit geht vor und deshalb ist es klug, in Deutschland am Flughafen oder nur bei vertrauenswürdigen Instituten im Zielland zu tauschen. Daher empfiehlt es sich immer einen Überblick über den Wechselkurs zu behalten, um nachteilige Kurse als solche identifizieren zu können.

Wer vorausplant und bei Reisebanken in der Heimat tauscht, kann natürlich das unsichere Wechseln im Zielland umgehen und einfach die Reise genießen!

Sie befinden Sie auf der Seite von Sky Autopark GmbH. Wir sind ein Parkplatz-Service am Köln Bonner Flughafen und bieten Valet-Parking. Bei uns können Sie in direkter Flughafennähe sehr kostengünstig parken. Interessiert?
Veröffentlicht in: Angebot
Letzte Aktualisierung: 14.09.2016