Flugreisen mit Kindern richtig planen – SKY Autopark GmbH
24 Stunden 7 Tage günstig und sicher parken

Flugreisen mit Kindern richtig planen

Eine Flugreise ist gerade für Familien mit Kindern ein Abenteuer. Viele junge Familien nutzen auch Elternzeiten, um mit ihrem Nachwuchs die Welt zu entdecken. Gerade eine Flugreise mit kleineren Kindern sollte gründlich geplant werden, um gesund und sicher am Ziel anzukommen. Auch Schwangere sollten vor ihrer Flugreise verschiedene Dinge beachten.

Ab wann können Babys mitgenommen werden?

Generell können bei den meisten Fluggesellschaften Kleinkinder bzw. Babys unproblematisch mit an Bord. Bereits zwischen dem 8. und 15. Lebenstag dürfen Babys oft mitfliegen. Wenn das Baby erkältet ist oder Ohrenschmerzen hat, sollte vorsichtshalber vorher ein Kinderarzt aufgesucht werden, um die Gesundheit nicht zu gefährden. Eine Reiserücktrittsversicherung ist auf jeden Fall eine gute Vorsorge.

Kosten und Sitzplatz

Je nach Alter des Kindes und den Bedingungen der Fluggesellschaft, können die Flugkosten variieren. Empfehlenswert ist es, sich über die Konditionen bei den Fluggesellschaften vorab zu informieren. Babys und Kleinkinder unter zwei Jahren haben keinen Sitzplatzanspruch und müssen auf dem Schoß der Eltern sitzen. Hierfür gibt es einen extra Schlaufengurt.

Bei längeren Flügen können in der Regel Babyschalen, Babybetten oder Kindersitze mitgenommen werden. Dafür muss ein kostenpflichtiger Sitzplatz reserviert sein und das Modell muss flugzeugtauglich sein. Wichtig ist es, für die Sicherheit der Kinder im Flieger zu sorgen und Gefahren auszuschließen.

Gepäck, Ernährung und Reisedokumente

Machen Sie sich vorab Gedanken über Ihr Gepäck. Bei manchen Fluggesellschaften ist Freigepäck für (Klein)kinder vorgesehen. Ein Kinderwagen oder Buggy können meist unproblematisch aufgegeben werden. Gerade auf Langstreckenflügen sollten Eltern verschiedene Dinge für die Kinder mit ins Handgepäck nehmen. Bei Babys sollten u.a. Windeln, Reinigungstücher, warme Kleidung, Getränke sowie Nasentropfen und Fieberzäpfchen nicht fehlen.

Mit Hilfe von Nasentropfen können vor allem Babys und Kleinkinder besser atmen. Für etwas ältere Kinder empfehlen sich zwei bis drei Spielsachen und ein Buch.

Benötigen Ihre Kinder eine spezielle Ernährung (z.B. lactosefrei oder vegetarisch), sollten vor dem Flug Erkundigungen bei der Fluggesellschaft eingeholt werden. Ggf. gibt es die Möglichkeit, das Essen vorab zu bestellen.

Besonders wichtig sind die Reisedokumente. Informieren Sie sich vor Abflug, welche Dokumente Sie für Ihre Kinder benötigen. Reicht ein Kinderreisepass oder ist ein regulärer Reisepass (epass) notwendig? Auch eine internationale Geburtsurkunde ist sinnvoll.

Fliegen in der Schwangerschaft

Schwangere sollten vor Ihrer Flugreise auf jeden Fall Ihren Frauenarzt fragen, ob es unbedenklich ist, den Flug anzutreten. In bestimmten Fällen, z.B. bei einer Hochrisikoschwangerschaft ist von einem Flug abzuraten. Viele Fluggesellschaften verlangen von Schwangeren ab etwa der 30. Woche ein ärztliches Attest, dass die Flugtauglichkeit der Frau bescheinigt.

Empfehlenswert ist eine Reiserücktrittsversicherung und eine Auslandskrankenversicherung. Um mehr Beinfreiheit im Flieger zu haben, sollten Schwangere vorab in einer vorderen Reihe einen Platz reservieren. Auch eine gut ausgestattete Reiseapotheke, ausreichend Getränke sowie bequeme Kleidung sind sinnvoll.

Sie befinden Sie auf der Seite von Sky Autopark GmbH. Wir sind ein Parkplatz-Service am Köln Bonner Flughafen und bieten Valet-Parking. Bei uns können Sie in direkter Flughafennähe sehr kostengünstig parken. Interessiert?
Veröffentlicht in: Allgemein
Letzte Aktualisierung: 11.01.2017