Reisen mit Tieren am Flughafen – alle Formalitäten am Airport – SKY Autopark GmbH
24 Stunden 7 Tage günstig und sicher parken

Reisen mit Tieren am Flughafen – alle Formalitäten am Airport

Wenn es vermeidbar ist, sollte ein Tier besser nicht im Flugzeug auf Reisen geschickt werden. Allerdings lässt sich das Fliegen für die lieben Haustiere nicht immer vermeiden. Wer im Urlaub nicht auf seinen Vierbeiner verzichten kann, sollte bei der Mitnahme einige Regeln beachten.

Kleine Haustiere mit in die Kabine nehmen

Als erstes gilt es herauszufinden, ob das Tier in die Kabine des Flugzeugs darf oder ob es im klimatisierten Frachtraum reisen muss. Auf Flügen von Swiss und Lufthansa darf das Haustier inklusive Transportbox maximal acht Kilo wiegen. Dann kann es unter dem Sitz mitfliegen. Für Tiere, die etwas mehr Gewicht auf die Waage bringen, empfiehlt sich Air Berlin.

Hier liegt die Gewichtsbeschränkung bei maximal 10 Kilogramm. Allerdings darf die Tierbox bei keinem Flieger auf den Sitzplatz gestellt werden darf. Selbst dann, wenn ein Extrasitz gekauft wird.

Achtung: Das angegebene Gewicht ist bitte immer inklusive der Transportbox zu verstehen. Bei Air Berlin und der Lufthansa liegt die zugelassene Maximalgröße bei 55 x 40 x 23 Zentimetern. Bei Swiss unterscheiden sich die Maße minimal, entsprechen jedoch dem gleichen Volumen.

Hunde mit Schutz- oder Hilfsfunktion dürfen bei allen drei Airlines ohne Gewichts- und Größenbeschränkung kostenlos und ohne Transportbox in der Kabine mitreisen.

Haustiere dürfen die Box während des gesamten Fluges nicht verlassen. Daher sollte sie nicht nur sauber und gemütlich für das Tier, sondern ausbruchssicher und kratzfest sein.

Wer mit Lufthansa fliegt, muss außerdem sicherstellen, dass die Tasche wasserdicht ist. Zudem ist zu beachten, dass auf manchen Flügen keine Tiere an Bord gestattet sind. Grund dafür ist die Beschaffenheit der Sitze. In diesem Fall werden die Haustiere in den Frachtraum verlegt.

Wichtig: In manchen Ländern dürfen grundsätzlich keine Tiere in der Flugzeugkabine einreisen: Hong Kong, Irland, Kenia, Südafrika, Großbritannien und die Vereinigten Arabischen Emirate.

Größere Tiere reisen im Frachtraum

Haustiere, die die Bedingungen zur Reise in der Kabine nicht erfüllen, dürfen im Gepäckraum des Fliegers mitreisen. Dort herrschen ähnliche Bedingungen wie in der Kabine, Temperatur und Luftdruck werden zum Wohl der Vierbeiner auch auf längeren Flügen kontrolliert.

Allerdings ist ein Besuch im Frachtraum während des Fluges nicht möglich. Natürlich reist das Tier mit ausreichend Futter und Wasser.

Bitte beachten: Der Käfig muss den Iata-Bedingungen entsprechen, um im Frachtraum mitgeführt werden zu können. Seine Größe muss so bemessen sein, dass das Tier aufrecht stehen, sich umdrehen und hinlegen kann. Außerdem muss er auslaufsicher und ausbruchssicher sein.

Futter und Wasserschalen müssen ungefüllt im oder am Käfig befestigt werden. Weiterhin müssen sich mindestens an drei Seiten Lüftungslöcher befinden.

Wichtig: Die Leine gehört auf keinen Fall in den Transportkäfig! Sie sollte oben angebunden werden. Andernfalls könnte sich das Tier in ihr verheddern und sich selbst strangulieren.

Einfuhrbestimmungen, Tierpass, Impfungen

Bei den meisten Airlines dürfen Tiere nur in Begleitung reisen. Sie müssen rechtzeitig angemeldet werden. Bei der Beförderung nach Übersee ist ein Tierpass für Hunde und Katzen Pflicht.

Der eingetragene Name muss mit dem des Begleiters übereinstimmen. Der EU-Heimtierausweis wird von Tierärzten ausgestellt und gilt in allen Staaten Europas. Er attestiert, dass das Tier gegen Tollwut geimpft ist und alle Pflichtimpfungen bestehen. Andernfalls muss es für einige Tage bis Wochen in Quarantäne.

Einfuhrbestimmungen, Grenzpapiere, Impfungen und Zollbestimmungen im Ausland müssen von Reisenden selbst zusammengetragen werden. Informationen zu detaillierten Einfuhrbestimmungen gibt die Botschaft des jeweiligen Urlaubslandes gern an. Dabei gelten bei Reisen außerhalb Europa besondere Bestimmungen.

Sie befinden Sie auf der Seite von Sky Autopark GmbH. Wir sind ein Parkplatz-Service am Köln Bonner Flughafen und bieten Valet-Parking. Bei uns können Sie in direkter Flughafennähe sehr kostengünstig parken. Interessiert?
Veröffentlicht in: Airlines
Letzte Aktualisierung: 14.09.2016